Wir sind Ihre Begleiter:innen

Im Team für Sie da

Wenn Sie trotz schwerster Krankheit Ihre letzte Lebenszeit zuhause verbringen möchten, wollen wir Sie bei diesem Entschluss soweit wie möglich unterstützen. Gemeinsam mit einem Team aus Palliativärzt:innen, Pflegekräften, einer Psycho-Onkologin und weiteren Fachkompetenzen begleiten wir Sie und ihre Zugehörigen dann im Rahmen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV).

Einzige Voraussetzung ist die Verordnung durch einen niedergelassenen Arzt oder ein Krankenhaus. Die Kosten für unser Palliativteam Oberhausen übernimmt die Krankenkasse.

Was bedeutet Palliativmedizin?

Palliativmedizin ist die „aktive und ganzheitliche Behandlung von Patienten, die an einer fortschreitenden Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung leiden.

Was bedeutet SAPV?

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) will die Lebensqualität und Selbstbestimmung von Palliativpatienten so weit wie möglich erhalten.

News

Etges trifft Laumann

Etges trifft Laumann

Am 9. Oktober besuchte Karl-Josef Laumann (Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen) zum Welthospiztag das Pallottihaus in Oberhausen. Dort traf er sich mit Vertretern des Palliativnetzes, um sich über die hiesige Netzwerkarbeit zu...

mehr lesen
Fortbildung

Fortbildung

Einmal monatlich besuchen unsere Palliativfachkräfte mehrstündige, interne Fortbildungen. In Coronazeiten fanden diese oftmals digital statt, zunehmend aber auch wieder in Präsenz. Dabei regen die Pflegenden mitunter auch die Fortbildungsthemen an und sorgen so für...

mehr lesen
Unser Team wächst

Unser Team wächst

Mit dem 1.10.2021 ergänzen Mignon in der Beek (auf dem Foto rechts) und Elke Besler als neue Palliativfachkräfte in Vollzeit unser Team. Beide Damen stammen aus der Altenpflege und haben, über die eigentliche Kerntätigkeit hinaus, zahlreiche ergänzende Fortbildungen...

mehr lesen

Wer wir sind!

Seit 2020 bietet das Palliativteam Oberhausen seine bewährte Leistung für Ärzte, Krankenhäuser, Patienten und Angehörige an.

SideMenu